Skip to main content

Pocketgame Mühle

Machemer es Nünistei? Bekannter vielleicht unter dem Namen «Mühle» als Pocketgame. Mühle an und für sich ist ein spannendes Gesellschaftsspiel und als Pocketgame sorgt es für Spielfreude zu Hause oder unterwegs. Denn dank der handlichen Grösse kann es überallhin mitgenommen werden.

Details:

Gefertigt aus Schweizer Holz und in Handarbeit - natürlich in der Schweiz hergestellt.

Inhalt: Spielfeld (9 Teile), Spielfiguren,
Grösse: ca. 9 x 8 x 7 cm (Verpackung)

Spielregeln:

Das Spiel läuft in drei Phasen ab:

Setzphase: Die Spieler setzen abwechselnd je einen Stein, insgesamt je neun, auf Kreuzungs- oder Eckpunkte des Brettes.

Zugphase: Die Spielsteine werden gezogen, das heißt, pro Runde darf jeder Spieler einen Stein auf einen angrenzenden, freien Punkt bewegen. Kann ein Spieler keinen Stein bewegen, so hat er verloren.

Endphase: Sobald ein Spieler nur noch drei Steine hat, darf er mit seinen Steinen springen, das heißt, er darf nun pro Runde mit einem Stein an einen beliebigen freien Punkt springen. Sobald ihm ein weiterer Stein abgenommen wird, hat er das Spiel verloren.

Drei Steine einer Farbe, die in einer Geraden auf Feldern nebeneinander liegen, nennt man eine „Mühle“. Wenn ein Spieler eine Mühle schließt, darf er einen beliebigen Stein des Gegners aus dem Spiel nehmen, sofern dieser Stein nicht ebenfalls Bestandteil einer Mühle ist. Die offiziellen Turnierregeln erlauben seit 2010 das Schlagen eines Steines aus einer geschlossenen Mühle, wenn der Gegner nur noch Steine in geschlossenen Mühlen hat.

Inkl. MwSt.
Pocketgame Mühle
CHF 28.00

one size